Free Zone

von Charles Platt

Alle wichtigen Science-Fiction-Motive in nur einem Band!

PACKEND die Riesenschnecken aus dem All!
ATEMBERAUBEND der Nazi-Stoßtrupp vom Mars!
HAARSTRÄUBEND die Barbaren aus dem Erdinnern!

Wir schreiben das Jahr 1999. Spinner und religiöse Fanatiker tummeln sich in den Trümmern von Downtown Los Angeles und prophezeien den Weltuntergang. Gleichzeitig heißt es für sexbesessene Biker und Junkies in der Free Zone: »It’s Party Time!« … während aus einer einst im Meer versunkenen Stadt unweit von Santa Barbara riesige Echsen an Land waten. Wird 6A419BD5h, der Roboter aus der Zukunft, drohende Umweltzerstörung und nukleare Verwüstung abwenden können? Wird die Ex-Söldnerin Dusty McCullough mit dem Computerfreak Thomas Fink die wahre Liebe finden und die Free Zone von den sprechenden Killerhunden erretten? Das Buch liefert die Antworten auf diese entscheidenden Fragen!

Verrückter als Per Anhalter durch die Galaxis!
Rätselhafter als Akte X!
Kürzer als Dune!


»Platt stopft das gesamte Golden Age der Science Fiction in nur einen Band, vergleichbar mit einer saftigen Sushi-Rolle. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.«
— Rudy Rucker

»Der Klappentext vergleicht Free Zone mit Per Anhalter durch die Galaxis, doch Platt ist der bessere Autor, und Free Zone ist das bessere Buch.«
— Michael Dirda, WASHINGTON POST BOOK WORLD


(Leseprobe folgt)

Deutsche Erstausgabe
Aus dem Amerikanischen von Robert Wohlleben

Klappenbroschur | 310 Seiten | € 18,90
ISBN 978-3-948616-46-5

Gebundene Ausgabe | 310 Seiten | € 28,00
Fadenheftung, Lesebändchen, farbiger Vorsatz,
ohne ISBN
Sonderausgabe in geringer Auflage, nur direkt über Verlag erhältlich:
E-Mail an: verlag@memoranda.eu

E-Book | ca. 310 Seiten
ISBN 978-3-948616-47-2

Dieses Buch erscheint am 28. Oktober 2020.

Direkt beim Verlag per E-Mail bestellen

Charles Platt wurde 1945 in London geboren und lebt seit 1970 in den USA. Er begann seine Schriftstellerkarriere 1965 im legendären Magazin NEW WORLDS, dessen Herausgeber er ab 1970 für einige Ausgaben war. Platt schrieb 14 Romane, darunter einige Underground-Klassiker, die auf Deutsch beim Festa Verlag erscheinen. Er arbeitete als Fotograf, Grafikdesigner, Kritiker und Journalist. Herausragend sind die Interview-Bände »Dream Makers«, in denen er in ausgefeilten Texten berühmte SF-Autoren porträtiert.