Marslandschaften

PHANTASTISCHE ERZÄHLUNGEN UND EIN HÖRSPIEL
von Angela und Karlheinz Steinmüller

Die hier erstmals in einem Band gesammelten Erzählungen umfassen ein breites thematisches Spektrum, lassen sich aber dennoch in drei Abschnitte gruppieren:

Hier in unserer Gegenwart begegnen den Helden allerlei Störungen und Erschütterungen der Realität – zeitliche, ökonomische, biokybernetische, sogar rein mechanische –, und auch die Virtualität des Internets bleibt nicht unbehelligt.

Dort draußen im Weltraum warten fremde Lebensformen auf die Entdeckung durch irdische Raumfahrer – aber sind sie wirklich fremd? Worauf warten sie wirklich? Und auch, wenn sie bei uns aufkreuzen, kann der Kontakt recht befremdlich ausfallen, zumal es kein Raumschiff ist, in dem sie bei uns erscheinen …

Dann schließlich sind statt ferner Räume noch die anderen Zeiten zu bereisen – vor, nach oder auch alternativ neben unserer eigenen Zeit. Und wieder ist vieles anders, als wir Ungereisten glauben. Zumal sich zeigt, dass man eine fremde Welt auch erfahren kann, ohne sich selbst in Raum und Zeit zu bewegen.

Elf der Geschichten in Marslandschaften wurden zuvor in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht, sechs Erzählungen und ein Hörspiel erscheinen hier zum ersten Mal im Druck.

Angela und Karlheinz Steinmüller · Werke in Einzelausgaben · Band 10


»Die Autoren erzählen mit Verve und Elan spannende Fabeln, die den Leser zum Nachdenken anregen.«
— Franz Rottensteiner


Inhalt:

Reisen auf der eigenen Zeitlinie · Ein Vorwort der Autoren

HIER
– Die Aura
– Bertram C.
– Auf schwankendem Boden
– Upgrade für Sandra Meier
– Begegnung im Terminal 
– Schneller als Einstein erlaubt
– Jaschtschik P-­302

DORT
– Kontakttest
– Immer schön abtauen
– Gulasch à la Ganymed (Hörspiel)
– Krieg im All
– Wiedergeburt

DANN
– Churchill im Fernsehen 
– Zeit-Kur
– Mit Einstein auf dem Gurten
– Fernschach
– Bücher müssen brennen!
– Marslandschaften

– Publikationsgeschichte

Leseprobe

Klappenbroschur | 285 Seiten | € 18,00
ISBN 978-3-948616-42-7

E-Book | ca. 285 Seiten
ISBN 978-3-948616-43-4

Dieses Buch erscheint am 23. September 2020.

Direkt beim Verlag per E-Mail bestellen

Angela und Karlheinz Steinmüller zählten zu den führenden Science-Fiction-Autoren der DDR. Angela, Jahrgang 1941, ist Diplom-Mathematikerin, der 1950 geborene Karlheinz Diplomphysiker und Doktor der Philosophie, seit den neunziger Jahren auch einer der angesehensten deutschen Futurologen. Auf Karlheinz’ ersten SF-Erzählungband Der letzte Tag auf der Venus (1979) folgten zahlreiche gemeinsam mit Angela verfaßte Arbeiten, ­darunter 1982 der Roman Andymon, der zum beliebtesten SF-Buch der DDR gewählt wurde. Seit 2004 erscheinen ihre gesammelten »Werke in Einzelausgaben«. Die Steinmüllers wurden dreimal mit dem Kurd-Laßwitz-Preis für die beste deutschsprachige Erzählung ausgezeichnet – Angela allein, beide zu­sammen sowie zu dritt mit Erik Simon.