Kir Bulytschow

Kir Bulytschow (Pseudonym von Igor Moshejko, 1934–2003) war einer der besten und beliebtesten sowjetischen und russischen Science-Fiction-Autoren. Bis zu seinem Tode sind von ihm mehr als 550 belletristische Bücher in 24 Sprachen erschienen. Hinzu kommt eine große Anzahl Sachbücher, die er – unter seinem richtigen Namen – in 15 Sprachen veröffentlichte. In der Heimat des Autors wurden diverse Werkausgaben veranstaltet. Nicht nur in Russland, sondern auch in Deutschland haben die SF-Erzählungen Bulytschows Eingang in Schulbücher gefunden. Allein der an Kinder adressierte Zyklus um das Mädchen Alissa hat in Russland eine Gesamtauflage von mehr als 5 Millionen Exemplaren erreicht. Auf dem Gebiet der Science Fiction für Erwachsene hat sich Bulytschow als Verfasser humoristischer Erzählungen etabliert. Dafür steht insbesondere der umfangreiche Zyklus um die phantastischen Vorgänge in dem Provinzstädtchen Guslar. Nicht weniger Ansehen hat er sich aber auch mit seinen zahlreichen Romanen erworben.

Kir Bulytschow bei MEMORANDA:
Der einheitliche Wille des gesamten Sowjetvolkes
Oktoberrevolution 1967

Wikipedia: Kir Bulytschow