Folge 6: Michael Marrak im Interview

Hardy Kettlitz hatte Gelegenheit mit Michael Marrak zu telefonieren, dessen aktuelle Bücher »Das Haus Lazarus« (Memoranda Verlag) und »Anima Ex Machina« (Edition Mono) Ende 2020 erschienen sind.

Nach einigen Jahren als freier Illustrator widmet Marrak sich seit 1997 ganz dem Schreiben und wurde für seine Romane, Erzählungen und Covergrafiken mehrfach mit dem European Science Fiction Award, dem Deutschen Phantastik Preis, dem Kurd Laßwitz Preis und dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Übersetzungen seiner Romane und Erzählungen erschienen in Frankreich, Griechenland, Russland, China und den USA. Sein 2017 erschienener Roman »Der Kanon mechanischer Seelen« wurde mit dem renommierten Kurd Laßwitz Preis sowie mit dem auf der Leipziger Buchmesse vergebenen Seraph ausgezeichnet.

Er erzählt im Podcast über die Sammlungen seiner besten Erzählungen (Memoranda Verlag) und wie es dazu gekommen ist, über seine Erzählungen und Romane, die mit dem Zyklus »Der Kanon mechanischer Seelen« im Zusammenhang stehen, über Reisen ins Ausland, zu denen er vom Goethe-Institut und vom Wiener Artist-in-Residence-Programm eingeladen wurde, über den Roman »Lord Gamma« und über seine grafischen Arbeiten.

Michael Marrak auf Facebook: https://www.facebook.com/Michael-Marrak-official-309785702425504

Michael Marrak bei Memoranda:

»Quo Vadis, Armageddon?«: https://www.memoranda.eu/?page_id=367

»Das Haus Lazarus«: https://www.memoranda.eu/?page_id=847

Eine Übersicht aller Folgen gibt es hier.

Folge 5: Robert Wohlleben über »Free Zone« von Charles Platt und das Übersetzen

Kürzlich erschien der Roman »Free Zone« von Charles Platt bei Memoranda, ein anarchistischer Spaß und gleichzeitig ein Stück interessanter Metafiktion, das liebevoll das gesamte SF-Genre auf die Schippe nimmt. Hardy Kettlitz hatte Gelegenheit, sich mit dem Übersetzer des Romans Robert Wohlleben zu unterhalten, der unter anderem erzählt, wie es überhaupt dazu kam, dass »Free Zone« auf Deutsch erscheint.

diezukunft.de: »Am verblüffendsten ist dabei, wie zeitlos oder aktuell Charles Platts ›Free Zone‹ einem beim heutigen Lesen an vielen Stellen im Angesicht von Klimawandel und trotz veralteter Hardware erscheint, wenn man bedenkt, dass das Buch vor über 30 Jahren entstand.«

Charles Platt – »Free Zone«: https://www.memoranda.eu/?page_id=835

Rezension diezukunft.de: https://diezukunft.de/review/buch/mit-charles-platt-die-free-zone

Rezension DER STANDARD: https://www.derstandard.de/story/2000122322277/charles-platt-free-zone

Wikipedia über Robert Wohlleben: https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Wohlleben

Homepage von Robert Wohlleben: https://www.fulgura.de/

Eine Übersicht aller Folgen gibt es hier.

Rezension zu »Der Traummeister« von Angela und Karlheinz Steinmüller

Auf literaturkritik.de erschien gerade eine Rezension von Gerd Bedszent zum Roman “Der Traummeister” von Angela und Karlheinz Steinmüller. Die Rezension ist hier zu finden.

Der Autor schließt mit den Worten: »Dieser Roman ist ohne Zweifel ein wunderbar lyrisches und bis heute erstaunlich hellsichtiges Plädoyer für die Notwendigkeit der politischen Utopie – auch und erst recht in dunklen Zeiten.«

Folge 4: Hans Frey über die Geschichte der deutschen Science Fiction

Hardy Kettlitz und Dominik Irtenkauf hatten in Leipzig die Gelegenheit, den Sachbuchautor Hans Frey zu treffen und zu seinen Büchern auszufragen. Hans Frey beschäftigt sich derzeit mit einem außergewöhnlichen Projekt, das die FAZ als »Pionierarbeit zur Geschichte des Genres« bezeichnete, und arbeitet die Vergangenheit der deutschen Science-Fiction-Literatur auf, unter besonderer Berücksichtigung der politischen Verhältnisse der jeweiligen Zeit. Als erster Band erschien 2018 »Fortschritt und Fiasko – Die ersten 100 Jahre der deutschen Science Fiction«, der die Literatur von 1810 bis 1918 behandelt. 2020 erschien dann der zweite Band »Aufbruch in den Abgrund – Deutsche Science Fiction zwischen Demokratie und Diktatur« über die SF-Bücher aus den Jahren 1918 bis 1945. Derzeit arbeitet Frey am dritten Teil, der die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg behandelt. Darüber hinaus hat der Autor aber auch eine ganze Reihe weiterer Sachbücher veröffentlicht, unter anderem »Philosophie und Science Fiction« sowie Werkführer zum Schaffen von Isaac Asimov, Alfred Bester, J. G. Ballard und James Tiptree Jr.

Hans Frey bei MEMORANDA:
»Fortschritt und Fiasko«
»Aufbruch in den Abgrund«
SF Personality 25: »J. G. Ballard – Science Fiction als Paradoxon«
SF Personality 27: »James Tiptree Jr. – Zwischen Entfremdung, Liebe und Tod«

Eine Übersicht aller Folgen gibt es hier.

Folge 3: Dietmar Dath über sein Buch »Niegeschichte«

Im vergangenen Jahr erschien eines der umfangreichsten und klügsten Bücher über das Science-Fiction-Genre: »Niegeschichte – Science Fiction als Kunst- und Denkmaschine« von Dietmar Dath im Verlag Matthes & Seitz. Der Autor liefert damit nicht nur eine umfassende Theoriegeschichte, sondern analysiert die Funktionsweise der SF-Literatur aus unterschiedlichen Jahrzehnten, erzählt über persönliche Leseerfahrungen und regt zum Nachdenken auf ganz neuen Bahnen an.

Hardy Kettlitz hatte Gelegenheit, ausführlich mit Dietmar Dath zu telefonieren und ihn über »Niegeschichte« auszufragen.

Eine Übersicht aller Folgen gibt es hier.

Folge 2: Angela & Karlheinz Steinmüller und Erik Simon im Gespräch

Erik Simon ist der Herausgeber der Werke in Einzelausgaben von Angela und Karlheinz Steinmüller und hat bereits zwei Bücher mit ihnen gemeinsam verfasst. Im September 2020 ist der 10. Band der Werkreihe mit dem Titel »Marslandschaften« erschienen (https://www.memoranda.eu/?page_id=205), eine Sammlung mit Erzählungen  aus mehreren Jahrzehnten und sechs Erstveröffentlichungen. Hardy Kettlitz hat die drei in Leipzig auf dem Elstercon getroffen und hatte Gelegenheit, sie über ihre Bücher, das Steinmüller-Universum und ihre Zukunftspläne auszufragen. Leider waren die Räumlichkeiten nicht geeignet und die akustischen Bedingungen daher nicht besonders gut, wir bitten die schlechte Tonqualität zu entschuldigen.

Eine Übersicht aller Folgen gibt es hier.